Ethik und Moral in der Vogelzucht

Vogelzüchter tragen im Umgang mit ihren Vögeln eine hohe Verantwortung. Wie sieht es aber mit der moralischen und ethischen Einstellung dazu aus? Ein verantwortungsvoller Vogelhalter wird alles tun, seinen Pfleglingen die optimalen Haltungsbedingungen zu bieten und ihnen körperliche und seelische Schmerzen und Leiden zu ersparen. Nur dann wird der Besitzer seine Freude an den Vögeln haben und Zuchterfolge erzielen können!

Entwicklungsgeschichte der Haubenkanarien

Einige Anmerkungen zur frühen Entwicklungsgeschichte der Haubenkanarien. Ein Artikel aus dem Vogelfreund Mai 2013.

Termine unserer Landesverbände

Versammlungstermine der Landesverbände Im folgenden Abschnitt finden Sie alle relevanten Termine für Generalversammlungen, Jahreshauptversammlungen, Haupttagungen, Frühjahrs- oder Haupttagungen unserer Landesverbände gebündelt an einem Ort. Auch...

Was bedeutet es Preisrichter FPMCE zu sein?

Als Preisrichter für Farben-, Positur-, Mischlingskanarien, Cardueliden und Europäer ist man in der DKB-Preisrichtervereinigung FPMCE organisiert. Der ausgebildete Preisrichter sollte ein fundiertes Fachwissen über die Zucht und die Haltung der Vögel besitzen.

Der Vogelfreund Februar 2023

Der Vogelfreund - Januar 2023 (76. Jahrgang) Hallo Vogelfreunde,heute erfolgt der Postversand der Februar-Ausgabe 2023 - wieder mit spannenden Berichten und Beiträgen - an alle...

Qualzucht Rezessivweiß?

Aufgehellt rezessivweiße und rezessivweißgrundige Kanarienvögel erfreuen sich großer Beliebtheit und werden weltweit in großer Zahl gezüchtet. Was ist dran an dem Vorwurf, dass diese Vögel leiden müssen?

DKB-Hauptversammlung 2023

Protokoll der DKB-Haupttagung vom 23. September 2023

Barnardsittich

Der Barnardsittich (Barnardius [zonarius] barnardi - Vigors & Horsfield, 1827) ist eine australische Vogelart der Papageien aus dem Stamm der Plattschweifsittiche (Platycercini). Der Barnardsittich ist nach dem britischen Naturkundler Edward Barnard (1786–1861) benannt.